kettler logo opt 1

Kettler Gebäudemanagement

Rufen Sie uns an!

 

069 - 95 095 95 00

Motten

Zu den gefürchtetsten Materialschädlingen gehört die Kleidermotte (Tineola bisselliella), deren gelbweiße Raupen den eigentlichen Lochfraß und die Kahlstellen an Textilien, Pelze und Teppichen verursachen. Befallen werden vor allem Kleidungsstücke, die längere Zeit nicht getragen wurden.

Die Kleidermotte wird ca. 4 - 9 mm lang und ist leicht erkennbar an ihren gelbglänzenden Vorderflügeln.

Zu einer anderen Art von Schädlingen, man spricht hier von Vorratsschädlingen, gehört die Lebensmittelmotte, z.B. Getreidemotte (Sitotroga cerealella), die Lebensmittelvorräte befällt. Ihre Raupen fressen kreisrunde Löcher in Getreide-Reis- und Maiskörner.

Die Raupen der bleigrau gefärbten Mehlmotte (Ephestia kuehniella) ernähren sich ebenfalls von Mehlprodukten. Sie verschmutzen und verspinnen die Lebensmittel darüber hinaus im starkem Umfang. Ein einziges Weibchen der Mehlmotte kann bis zu viermal pro Jahr jeweils 200 Eier legen.

Befallene Waren werden wie von einer weißen Staubschicht überzogen, schmecken bitter und können für Mensch und Tier gesundheitsschädliche Auswirkungen haben.

Motte